Happyend

Vorgestern hat sich leider eines meiner Wachtelhähnchen auf das Nest eines Kanarienvogels gesetzt. Leider hat er dabei das Nest an einer Seite beschädigt, so dass die beiden Kücken heraus gefallen sind. Als ich die zwei gefunden habe war eines leider schon tot. Das zweite lebte noch, konnte ja aber nun nicht zurück in das Nest. Ich habe dann versucht es einer anderen Kanarienhenne unter zuschieben. Diese hat es auch erst brav gefüttert, dann aber links liegen lassen. 😦 Ich dachte schon, nun ist alles verloren. Bis mir einfiel, dass es ja da auch noch das „Schwesternnest“ gibt (das sind zwei Kanarienhennen, die sich in einem Futternapf ein Nest gebaut haben und nun gemeinsam auf Ihren -natürlich leeren (von der Männerwelt lassen sich die beiden nicht beeindrucken)- Eiern sitzen. also habe ich die Eier aus dem Nest genommen und das Kücken hineingesetzt (die entnommenen Eier habe ich natürlich sicherheitshalber nochmal durchleuchtet um sicherzugehen, dass ich nicht versehentlich ein Kücken entsorge). Und siehe da, die Beiden kümmern sich liebevoll gemeinsam um „ihr“ Kücken 🙂 So schön kann das Leben manchmal sein!

Nest

Nachsatz: Ich habe übrigens 4 Kalifornische Schopfwachtelhähne abzugeben. Sie stammen aus eigener Nachzucht und suchen nun eigene Reviere.

Kalifornische Schopfwachteln (Hähne)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Happyend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s