Nachberichterstattung

Seit der OP ging es Bagheera ziemlich gut. Er war fit und hat gefressen, geschmust und am Familienleben teilgenommen.

Gestern Abend ist es dann passiert: mit der Hinterpfote hat er sie kurze Naht aufgerissen. Ein kurzer Anruf bei einer der Tierärztinen, die die Studie betreuen ergab, dass die Wunde durchgehend genäht wurde und daher sofort von einem Tierarzt genäht werden muss. Die Tierärztin unserer Nachbarin hatte zum Glück Notdienst (die ist nicht weit weg und leicht zu finden)- unsren Tierarzt hatten wir ja vor kurzem verlassen und noch keinen neuen gesucht (ich berichtete bereits über den „Kostenvoranschlag“ zur Zahnsteinentfernung).

Also fuhr ich mit meinem Kater dorthin. Um 18:30 Uhr waren wir da. Um 21:00Uhr konnte ich ihn wieder abholen. Leider war eine Vollnarkose nötig- die zweite innerhalb einer Woche, er wurde ja erst am Mittwoch operiert. Bagheera bekam einen Babybody (Gr.68/74) an, um erneutes kratzen zu verhindern und ich konnte meinen (noch halb schlafenden) Kater mitnehmen. Bis um elf hielten wir zu Hause Katerwache, dann war er friedlich aufgewacht und in einen tiefen Schlaf gefallen und wir konnten auch ins Bett. Als ich um vier nach ihm sah, kam er mir (ohne Body) entgegen- zwar etwas wackelig aber er kam.

Heute Morgen hat er gefressen und war immer noch etwas schwach auf den Beinen. Er bekam sin letztes Schmerzmittel und den Body wieder an.

Den ganzen Tag war er etwas schwach, aber stabil. Ein besorgter Anruf eines der betreuenden Tierärzte aus der Studie konnte auch zufriedenstellend beantwortet werden. Er soll weiter sein Antibiotika bekommen und wir sollen Fieber messen, falls eine Entzündung auftritt würden wir das so am schnellsten merken.

Gegen 18:00 Uhr war er plötzlich ganz matt. Sein Kreislauf ist etwas runter-er hat auch den ganzen Tag kaum was gefressen und nix getrunken (laut TA nicht weiter tragisch und normal nach einer OP).

Ich habe ihm jetzt verdünnte Kraftbrühe eingeflößt, das wiederholen wir gleich nochmal und ich hoffe dass er sich damit wieder fängt. -Sonst müssen wir den TA wohl doch nochmal bemühen.

Wie das so ist: ein homöopatisches Kreislaufmittel ist natürlich nicht im Haus! Irgendwas fehlt immer. Wird wohl noch was dauern, bis ich meine Notfallapotheke so vollständig habe, dass ich alles da habe was ich brauche. 😦

Advertisements

4 Kommentare zu “Nachberichterstattung

  1. Ich drück die Daumen, dass es dem kleinen Kerl schnell wieder gut geht. Das hört sich alles gar nicht gut an 😦

    Gute Besserung!

  2. puuuuh, das arme katzentier. nach der überschrift befürchtete ich schon böses….

    ich sag den fellen, sie sollen ma n bisschen selbstheiler rüberschicken. hab ich schon mal erzählt, was für wahnsinnserfahrungen ich mit homöopathie und vor allem akupunktur beim grossen kater gemacht habe? war gar nicht so teuer, der kater ist wie ausgetauscht und es geht immer noch weiter aufwärts!

  3. Danke euch!

    @Cecie: Ich hab´s im Katzengeflüster mitgelesen. Ich find´s einfach klasse wie viel man damit bewirken kann- vorausgesetzt, mann hat das richtige Mittel im Haus…

  4. ich hab ne wunderbare ärztin, die sowohl schulmedizinisch ausgebildet ist als auch alternative medizin praktiziert. mit Jamies verquetschtem pfötchen fahren wir jzz auch zu ihr. allein der umgang ihrerseits mit dem tier ist ein weltenunterschied! keine hektik, kein stress, kein tier als objekt. behandlung nur mit termin, ganz in ruhe, in leiser entspannter atmosphäre. die globuli gibt sie mit oder ich hol sie in der homöopathischen apo hier um die ecke… und aus eigener erfahrung weiss ich um die vorteile von osteopathie…

    schön zu lesen, dass es dem fellnasigen panther immer besser geht!

    viele grüsse, silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s