Kulinarisches Stöckchen

Dieses nicht mehr ganz neue Stöckchen habe ich von Lia bekommen:

Gesucht werden: 3 Mahlzeiten und 2 Getränke, an die man sich aus der Kindheit erinnert.

Dann mal los:

Ratatoulie (ich hoffe die Rechtschreibung stimmt) habe ich immer unheimlich gern gegessen (vor allem, mit Mamas frischem Brot) und mir zu jeder Gelegenheit gewünscht.- Zum Leidwesen meiner Brüder, die weder Zucchini, noch Auberginen mögen.

Mamas Kartoffelsalat überhaupt Salat. Der wurde bei uns (fast) zu jedem Mittagessen gegessen. Als Beilage oder vorweg. Salat hat für mich heute noch was von zu Hause. – Ach ja, der Kartoffelsalat war/ist mit einem ganz besonders leckeren Joghurtdressing und viiiiiiiiiiel Gemüse-mjamjam

Bratkartoffeln Das Lieblingsessen meines Vaters war für uns immer was besonderes. Und: Sie schmecken nie so gut wie zu Hause!

Milch frisch vom Bauern Die haben wir sogar selbst abgeholt. Im Sommer sind wir drei Kids mit Mama auf dem Rad dorthin gefahren und durften mit in den Stall. Da wir in einem eher „urbanen Dorf“ lebten war das schon etwas besonderes! Und die war immer viel leckerer als die „gekaufte“!

Fenchel-Pfefferminz-Kamillen-Tee So merkwürdig das vielleicht klingt,den gab es bei uns sozusagen als „Grundgetränk“. Was für mich heute irgendwie unverständlich ist: ich habe diese Mischung geliebt! – Tee ist allerdings für mich bis heute ein ganz besonderes Getränk.

Und nun: bediene sich, wer dieses leckere Stöckchen noch nicht hatte. Bitte sehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s