Wie war´s denn so?

Dumme Frage: Schmerzhaft!

Aber davon abgesehen lief alles bestens. Aber von vorne. Hier ist unser Geburtsbericht:

Wie bereits berichtet durften wir am vergangenen Dienstagvormittag bei unserem Arzt vorstellig werden. Der befand, dass die Fruchtwassermenge weniger geworden war (aber noch im Rahmen) und sonst alles prima sei. Das CTG weigerte sich wie üblich auch nur eine der – zugegebener maßen nicht sehr heftigen- Wehen auf zu zeichnen. Wir bekamen eine Einweisung zur Einleitung wegen Gestationsdiabetes für das Krankenhaus und man entließ uns mit guten Wünschen.

Eine Nachfrage im Krankenhaus ergab, dass wir im Laufe des Tages vorbei schauen sollten. Also rief ich meine Mutter an, dass es heute los gehen solle, damit der Große gut versorgt war wenn wir aufbrechen wollten.

Nach einem ausgiebigen zweiten Frühstück war es dann soweit. Die Oma war da, der Große seelig und gut versorgt und die Eltern brachen ins Krankenhaus auf. Dort verloren wir erstmal eine Dreiviertelstunde beim Warten vor der falschen Anmeldung- in der Zwischenzeit ging die Dame von der Richtigen in Mittag- um dann unverrichteter Dinge im Kreissaal wieder zu erscheinen. Nach den obligatorischen Untersuchungen und einem fast einstündigen CTG, dass sich weigerte auch nur eine Wehe zu zeigen, erklärte uns der Oberarzt, dass wir eingeleitet würden, aber erst Morgen. Wir sollten am nächsten Tag zwischen acht und neun wieder erscheinen- falls sich nicht doch noch in der Nacht etwas tun sollte.

Die Nacht war ruhig, beide Eltern ausgeschlafen und so brachen wir nach einem gemeinsamen Frühstück mit „Elternvertretung“ (Oma) und dem Großen frisch und optimistisch zum zweiten mal gen Landshut auf.

Dort durften wir als erstes das Zimmer beziehen und an der Anmeldung vorstellig werden (diesmal war es gleich die Richtige, daher ging es schneller 🙂 ). Anschließend wurde ich im Kreissaal in ein Bett verfrachtet und mittels Gel (der Muttermund war schon bei 3cm) eingeleitet. Das bedeutete zwei Stunden CTG davon die erste im Liegen. Nach 5 Minuten zeigten sich die ersten Wehen- unregelmäßig auf dem CTG und sehr schmerzhaft. Aua! So hatte ich das vom ersten Mal aber nicht in Erinnerung!

In der Wartezeit stellte ich meinen zweiten Luftschlosssocken fertig (dazu später mehr)- was die Hebamme zu der Annahme veranlasste, dass das Kind wohl erst kommen dürfe wenn ich fertig sei mit stricken- und quälte mich durch die offiziell harmlosen Wehen im Abstand von 5-10 Minuten. Nach etwas mehr als zwei Stunden wurden wir vom CTG erlöst und vor die Tür gesetzt. Um kurz vor Drei sollten wir wieder da sein.

Um zehn vor drei Waren wir wieder da. Als ich auf die Frage der Hebamme wie es mir denn gehen würde „Jetzt macht es langsam keinen Spass mehr“ antwortete meine sie noch „Jetzt schon?“. Aber nach 20 Minuten CTG mit Wehen zwischen 3 und 2 Minuten zogen wir dann doch vom Familienzimmer in den Kreisaal um.

Nach einer weiteren halben Stunde wurde die Fruchtblase geöffnet und ab da ging es rasend schnell. Ich hatte förmlich das Gefühl der kleine Mann schoss nur so nach unten! Um 16:13 Uhr erblickte Michael dann das Licht der Welt. ER war 3270g schwer, 50cm lang und hatte einen Kopfumfang von 35,5cm.

Unnötig zu sagen: Wir waren überglücklich!

Hier das erste Bild von kurz nach der Geburt:

Advertisements

5 Kommentare zu “Wie war´s denn so?

  1. Ui, du siehst aber doch ziemlich entspannt aus. Ich sah da eher aus wie so ein Penner. Nochmals alles, alles Gute!

  2. Yippie! Herzliche Glückwünsche auch noch von uns!
    Und es stimmt, du siehst auf dem Bild sehr glücklich und entspannt aus. 🙂

  3. Danke! 🙂
    Ich war auch total glücklich und mir ging/geht es im Vergleich zum ersten Mal richtig gut. Ich bin froh dass alles so gut geklappt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s