Der Garten und ich

Wie man bereits in der Vergangenheit leicht erkennen konnte liebe ich „meinen“ Garten.

Es ist mir daher auch sehr schwer gefallen 2010 um zu ziehen. Denn der Umzug bedeutete auch dass wir unser liebevoll hergerichtetes Haus und den nach meinen Vorstellungen gestallteten Garten verkaufen mussten.

Piraten

Das Haus in das ich unsere Jungs „nach Hause“ gebracht habe und sie ihre ersten Schritte machten. Der Garten in dem die Liebellen und der Igel lebten, der erste Sandkasten stand und unsere Hasen sich tummelten.

und hopp

Die Hasen waren ja schon ein halbes Jahr zu vor zu liebevollen, neuen Freunden umgezogen als wir entschieden unseren Lebensmittelpunkt näher an die Arbeit des Mannes zu verlegen. Für die Vögel wurde auch ein gutes, neues Heim mit großer Voliere gefunden und so stand dem Umzug nichts im Wege.

Es war für uns als Familie unumgänglich und wichtig. Aber ich denke uns hat allen vier das Herz geblutet.

Kirschblüte

In Ingolstadt wohnten wir zur Miete in einem Haus mit Garten. Die Nachbarn waren lieb und nett und anfangs passte auch alles gut.

Nach der Geburt des Jüngsten wurde das Verhältnis zur Vermieterin schwierig. Plötzlich durften wir den Garten (der bei Einzug extra für die Kinder sogar um die Hälfte des Hühnerauslaufes vergrößert wurde) nur noch in ganz geringem Umfang nutzen.

Seifenblasen

Den Garten hatte ich ohnehin nie als meinen empfunden. Zu tief saß wohl noch der Verlust des liebevoll angelegten Biotops. Ingolstadt war und wurde auch nie meine Stadt.

Als der Druck zu groß wurde gingen wir auf die Suche nach einem neuen Nest. Das war nicht so einfach. Häuser sind heute nicht auf 5 Personen ausgelegt. Kinderzimmer sind bestenfalls zwei vorgesehen -wenn überhaupt, es gibt oft wenig, dafür riesige Räume oder alles ist sehr eng und der Laden brauchte ja auch noch Platz.

Nach einigen Besichtigungen wurden wir dann überraschend und ganz plötzlich fündig. Das Haus war/ist perfekt für uns. Nahe am Wald, auf dem Dorf in einer kleinen Gemeinde- 10Min von der nächsten Kleinstadt entfernt. Hinter dem Haus ist der Spielplatz, Schule und Kindergarten im Ort. Es war als hätte das Haus auf uns gewartet!

Es war nicht perfekt und entspricht keinerlei modernen Grundrissen- aber es ist perfekt für uns. Die Kinderzimmer sind z.B. nicht gleich groß- aber das hat sich von ganz allein geregelt.

Und: Es hat einen Garten. Der Garten war etwas vernachlässigt und sah aus als hätte der letzte Eigentümer keine Lust auf Garten gehabt, sondern nur das angelegt was man eben „haben muss“. Ein vorbildlicher Siedlungsgarten eben. Aber er ist da!

gartenAls wir im Spätsommer 2013 eingezogen sind war keine Zeit für Garten. Aber einen Plan hatte wir schnell. Ein Baumhaus und ein Gemüsebeet, einen Sandkasten und eine „Obstwiese“ mit Bienenweide……

Nach dem das letzte Jahr nicht dazu geeigent war große Pläne umzusetzten (vieleicht erzähle ich das ein ander Mal) haben wir erst langsam angefangen und es wird. Das Baumhaus (eigentlich eher ein Spielhaus am Baum), der Sandkasten und der erste Teil der künftigen Obstwiese sind schon da.

apfelbaum

spielgarten

spielhaus

spielhaus2

Als ich letzten Sommer die Rosenbögen über dem künftigen neuen Gartenweg gesetzt habe und die vorhandenen Kletterrosen daran hochgeleitet habe ist auch Sie wieder eingezogen: eine Musimara.

rosenwegDiese tiefrote, traumhaft duftende Rose war für mich irgendwie fest mit MEINEM Garten verbunden. Ich habe daher so lange gesucht bis ich im Internet schließlich einen Versand gefunden habe, der diese Schönheit züchtet und verkauft. Nun steht sie den zweiten Sommer und blüht schon jetzt in ihrer verführerischen Pracht.

musimara neuUnd mit dieser Rosenblüte wurde mir plötzlich klar wie sehr ich den Garten brauche. Mir war garnicht bewusst gewesen wie sehr mir der Garten gefehlt hat- das der Verkauf mich selbst auch regelrecht entwurzelt hat. Ich glaube nach 5 Jahren bin ich nun wieder Zuhause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s