Archiv

Brotaufstrich

Ich versuche ja schon eine ganze Weile meine Kinder von vegetarischen Brotaufstrichen zu überzeugen.

Bisher war das leider wenig erfolgreich.

Der Große legt seeehr großen Wert auf seine Gelbwurst (ich mag das Zeug nicht mal riechen!), dem Mittleren ist es fast egal, er isst dann eben Käse 😉 und die Kleine isst eh nur was sie gerade mag. Wie das eben so ist mit 2.

Ich bin ja vegetarisch aufgewachsen und esse die Aufstriche wahnsinnig gern. Was der Mann davon hält- na ja er tolleriert es. Schließlich versucht er sich auch gesund zu ernähren aber es schmeckt ihm nicht so wirklich immer. Er mag halt lieber ein Wurst- oder Käsebrot.

Nun habe ich jedoch erstmals etwas gefunden was allen schmeckt! Dieses Rezept war der Anfang, das ich hier gleich nochmal gefunden habe.

Ich habe es etwas abgeändert:

Für 1 Portion Kiddneybohnen-Streich oder vegane Lebervurst nehme ich:

  • 200g Tofu
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 2 Schalotten
  • 3 El Olivenöl
  • Salt, Pfeffer, Majoran, Thymian nach Geschmack
  • 1/2 Tl Sojasauce

Die Schalotten grob würfeln und im Olivenöl glasig anbraten. Den Tofu zerkrümeln und zugeben und mitbraten bis er etwas Farbe bekommt. Etwas abkühlen lassen und mit den übrigen Zutaten in einem hohen Gefäß pürieren. Am besten mit frischem Brot servieren- lecker!

Kiddneybohnenaufstrich oder vegane Lebervurst

Advertisements

Vegane Gemüsetaschen zum Mitnehmen oder als Snack

In der Schule ist heute Schulfest. Da für das Essen bislang keinerlei vegetarische Variante vorgesehen war habe ich Gemüsetaschen gemacht.

Ursprünglich sollten sie vegetarisch werden, aber wie das bei mir immer öffter der Fall ist wurde es dann sogar vegan.

Falls ihr ein Fest habt zu dem ihr etwas mitbringen wollt oder für euch selbst etwas mitnehmen wollt kann ich die Teigtaschen sehr empfehlen. Sie lassen sich gut transportieren, sind handlich zu essen und nicht zu schwierig/aufwändig zu machen.

Für das Gemüse kann man es sich leicht machen und 1 Packung TK-Gemüse (z.B. Erbsen, Mais und Möhren) nehmen. Alles was nicht zu weich wird beim Kochen eignet sich. Tomaten machen das Ganze sehr sappsig und weichen die Taschen durch.

Gemüseteigtaschen zum mitnehmen

Hier das Rezept für etwa 22 mittelgroße Gemüse-Teigtaschen:

  • 600g Mehl
  • 60g Hefe
  • 1El Zucker oder Agavensirup
  • 2El Olivenöl
  • 1/2 Tl Salz
  • 400ml lauwarmes Wasser (bei VK-Mehl etwas mehr)
  • 800g Mischgemüse (Tiefkühl oder frisch)
  • 2El Olivenöl
  • Gewürze nach Belieben

Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen. Wer keinen Zucker verwenden möchte kann diesen einfach weglassen, dann geht der Teig etwas weniger auf wird aber immer noch schön.

Ein Mulde in den Teig drücken und die Hefe hinenbröseln. Die Hefe mit der Hälfte vom wasser etwas verrühren und dann mit Mehl bedcken. 15 Min gehen lassen.

Olivenöl und das restliche Wasser zum Teig zugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Weitere 30 Min gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse mit dem Olivenöl und wenig (!) Wasser in einen Topf geben und dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken (ich nehme gerne Paprika, Oregano und Thymian).

Den Teig ca. 5mm dick ausrollen (dünn aber nicht zu dünn, sonst gibt es Löcher) und zu ca. 10x10cm großen Quadraten schneiden. Je 1-2El Gemüsefüllung in die Mitte des Quadrates geben und die Quadrate zu Dreiecken fallten. Den Rand mit einer Gabel gut festdrücken.

Bei 180°C Umluft im Backofen goldbraun backen (ca. 15-20 Min.). Abkühlen lassen und schmecken lassen!

Gemüseteigtaschen vegan

Mohnstreuselkuchen mit Birnen

Schmeckt einfach traumhaft lecker nach Mohn und ist schön saftig!

Zutaten:
Für den Boden:
100g Butter
100g Zucker
250g Mehl
2 Eier
1/2 Pk. Backpulver
Belag:
3 kleine, feste Birnen
3/4l Milch
75g Butter
150g Gries
2 Eier
250g gemahlener Mohn
125g Zucker
1 Prise Vanille
Streusel:
150g Zucker
150g weiche Butter
300g Mehl

Die Zutaten für den Boden gut vermischen und in eine gefettete Springform geben. Die Birnen schälen, würfeln und auf den Boden geben.

Für den Belag Milch und Butter mit Vanille aufkochen. Den Gries einrühren und bei geringer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Eier, Mohn und Zucker zugeben und gut untermischen. Über den Birnen verteilen.

Die Zutaten für die Streusel vermischen bis alles gleichmäßig krümelig ist und auf der Mohnmasse verteilen.

Bei 160°C (Ober- und Unterhitze) ca. 40 Minuten backen.

Mohnkuchen

Eierlikörtorte

Das war mein erster Versuch zu Ostern. Für einen ersten Versuch war es richtig lecker! 🙂

Viel Spass beim nachbacken.

Zutaten:
150g weiche Butter
75g Puderzucker
6 Eigelb
100g geschmolzene Bitterschokolade
125g gemahlene Nüsse
6 Eiweiß, 75g Zucker
125g Mehl
2Tl Backpulver
Belag: 200g Sahne, 1 Päckchen Sahnesteif oder Gelatine, Eierlikör, Schokoraspeln

Butter, Puderzucker, Eigelb und Nüsse mit der geschmolzenen Schokolade verrühren. Anschließend mit Mehl und Backpulver vermischen.

Das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Zucker unterziehen. Alles locker vermischen und in eine Springform geben.

Bei 160°C (Umluft) eine Stunde backen. Gut auskühlen lassen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif sehr fest schlagen. Die ausgekühlte Torte mit der sahne überziehen, Eierlikör darüber verteilen und mit Schokoraspeln dekorieren.

Eierlikörtorte

Ostertorte oder auch klassische Rüblitorte

Zutaten:
4 Eigelb
3El warmes Wasser
100g Puderzucker
1Tl Zimt
3El Mehl
250g fein geraspelte Möhren
4 Eiweiß, 75g Zucker
250g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Backpulver
Aprikosenkonfitüre
Marzipanrohmasse
Marzipanmöhren
50g gehackte, geröstete Mandeln

Eigelb mit Wasser und Puderzucker schaumig rühren, dann Zimt, Mehl und Möhren untermischen. Mandeln und Backpulver dazugeben.

Das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Zucker unterziehen. Alles locker vermischen und in eine Springform geben.

Bei 180°C (Ober- und Unterhitze, 160°C Umluft) 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
Gut auskühlen lassen. Dann mit der Aprikosenkonfitüre dünn bestreichen. Die Marzipanrohmasse auswellen und als Decke darüber legen. Rund herum fest andrücken. Mit den Marzipanmöhren garnieren und rund herum mit den gerösteten Mandeln verzieren.
Rüblitorte

Tip: Wenn man das Mehl durch Stärke ersetzt eignet sich der Kuchen auch für Menschen mit Zöliakie.

Osterbrot

Zutaten:
500g Mehl
50g Hefe
¼ l lauwarme Milch
125g Zucker
150g weiche Butter
1 Prise echte Vanille
3 Eier
1 Prise Salz
1Eigelb, 2 El Milch

Mehl, Hefe, Milch und Zucker vermischen und ca. 30 Minuten in einem warmen Raum gehen lassen.

Anschließend die übrigen Zutaten untermischen, alles gut durchkneten und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Den Teig nochmals gut durchkneten und zu zwei runden Laibern formen oder zu einem Zopf flechten (Hierfür den Teig in drei gleich große Teile teilen und zu ca. 50cm langen Rollen formen. Diese miteinender verflechten und die Enden unterschlagen.). Und auf dem Backblech nochmals 15 Minuten gehen lassen. Das Eigelb mit Milch verquirlen und das Osterbrot damit bestreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober- und Unterhitze, 160°C Umluft) ca. 50 Minuten backen.

Osterbrot

Tip: Wer mag kann vor dem zweiten Gehen je eine Hand Mandelstifte und Rosinen unter den Teig kneten.